EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Gastronomie

Restaurant Pod Ratuszem


Das Restaurant befindet sich im direkten Stadtzentrum, in den historischen Kellerräumen des Tschenstochauer Rathauses. Im reichhaltigen Menu befinden sich neben beliebten Gerichten der polnischen Küche viele Spezialitäten der regionalen jurassischen Küche. Die sehr originelle Innenausstattung knüpft an die Geschichte dieses Ortes an – die Wände sind mit dem berühmten jurassischen Kalkstein getäfelt, man findet hier auch Ritterrüstungen. 

Empfohlene Gerichte – Menu Schlesische Gerichte:

 

Standort
allee Najświętszej Marii Panny 45
Częstochowa
Częstochowa
Krakau-Tschenstochauer Jura
im Stadtzentrum
Allgemeine Informationen
: Restaurant, szlak kulinarny
: polnische, regionale, altpolnische
Kontakt
: +48 516 032 037
: kontakt@restauracjapodratuszem.eu
: www.restauracjapodratuszem.eu
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr

Öffnungszeiten:
Montag-Donnerstag 08:00- 23:00 Uhr

Freitag-  Samstag 08:00 - 02:00 Uhr

Sonntag 08:00 - 23:00 Uhr

Attraktionen
Strecken
Galerien

Siehe auch virtuelle Ausflüge

Audiotouren in der Stadt
Zapraszamy na audiowycieczkę po Częstochowie!
Zapraszamy na audiowycieczkę po Częstochowie!
Zapraszamy na przygotowaną specjalnie dla dzieci audiowycieczkę po Częstochowie!
In der Nähe
Częstochowa
Allee der Heiligen Jungfrau Maria, die auch einfach „Alleen” genannt wird, ist die Haupt- und Repräsentationsstraße von Częstochowa. Traditionell verteilt man diese ganze Straße in die Erste, Zweite und Dritte Allee. Zwischen der zweispurigen Straße gibt es den Boulevard für Fußgänger, mit dem auf Jasna Góra-Kloster zahlreiche Pilgerfahrten zugehen. Entlang der Allee sehen wir die Reihe von alten Häusern im klassizistischen Stil.
Częstochowa
Die St. Jakob-Kirche in Częstochowa (Tschenstochau) hat eine interessante Geschichte. Ursprünglich war es hier eine aus dem 16. Jahrhundert stammende Kapelle, die denselben Schutzheiligen hatte. An ihrer Stelle wurde eine Ziegelkirche in nächstem Jahrhundert errichtet. Während der Besatzung wurde eine orthodoxe St. Kyrill und Methodius- Kirche auf dem Gebiet der abgerissenen Kapelle, von den Zarenbehörden gebaut. Das sollte ein Machtbeweis sein. Nachdem das Objekt zu der reaktivierten Pfarrei St. Jakob zurückgekehrt hatte, wurde es umgebaut, aber bewahrte den neobyzantinischen Charakter.
Częstochowa
Im Anfang des XIX. Jahrhunderts funktionierten bei dem Hellen Berg zwei Stadtzentren: Częstochowa und Nowa Częstochowa auch als Częstochówka genannt. Zu ihrer Vereinigung ist im Jahre 1826 gekommen. Die neue, vierte hinsichtlich der Bevölkerungszahl Stadt des Kongresspolens brauchte das prachtvolle Rathaus. Es wurde in den Jahren 1828-36 nach dem Entwurf der Architekten Franciszek Reinstein errichtet. Das Gebäude, nach dem Umbau im Jahre 1908, vertritt den eklektischen Stil. Heute gibt es dort das Częstochowa-Museum.
Częstochowa
Das Museum von Halina Poświatowska in Częstochowa (Tschenstochau) befindet sich im Haus in der Jasnogórska- Str. 23. Sie ist eine der hervorragenden polnischen Dichterinnen des 20. Jahrhunderts. Das Hauptthema ihrer Gedichte ist Vergänglichkeit und Liebe. Das Museum befindet sich in ihrem Familienheim, wo nicht zahlreiche Erinnerungsstücke wie ihre Schreibmaschinen, Briefe, Fotos und Dokumente gesammelt wurden. Diese Sammlungen wurden von wichtigen Persönlichkeiten in ihrem Leben und natürlich durch die allgegenwärtigen Gedichte vervollständigt.
Mehr anzeigen
Kulinarische Route "Schlesische Geschmäcker
Częstochowa
Das Restaurant befindet sich im direkten Stadtzentrum, in den historischen Kellerräumen des Tschenstochauer Rathauses.... Mehr>>
Częstochowa
Das zweietagige Restaurant lockt mit selbst hergestelltem Bier und außergewöhnlicher Küche mit bereits kultig gewordenen... Mehr>>
Zawiercie
Das Hotel Villa Verde Congress & SPA verfügt über 2 elegante Restaurants, die für vornehme und abwechslungsreiche Geric... Mehr>>
Kroczyce
Der in der malerischen Szenerie des Krakauer- Tschenstochauer Juragebietes gelegene Gasthof bietet Gerichte der altpoln... Mehr>>
Wetter
Max:
Min:
Mehr>>