EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Unterkunft

"Jontek - Ferienzentrum



Standort
Straße Sitki 6
34-335 Krzyżowa Korbielów
Jeleśnia
anderer
Allgemeine Informationen
: Ferienzentren
: fehlt
Kontakt
: 033 8634077
: 033 8600591
: 033 8636090
: Jontek@gat.pl
Übernachtungen
: 10
: 110
: tak
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
In der Nähe
Krzyżowa
In der Umgebung von Jeleśnia und Korbielów, auf dem Gebiet der Wege, die in die Richtung der Grenze führen, befinden sich die Schutzbefestigungen, die aus der Zeit gleich vor dem 2. Weltkrieg stammen. Im Gegensatz zu den populären und den oft besuchten Objekten in Węgierska Górka sind die hiesigen Befestigungen viel weniger bekannt und sie werden hauptsächlich von den Liebhabern der militärischen Kunst besucht. Einige Objekte liegen in der Umgebung der Ortschaft Krzyżowa (Kreisau), die am Weg Żywiec- Korbielów liegt.
Jeleśnia
Am Eingang zum charakteristischen, hölzernen Gebäude im Zentrum Jeleśnia sind nachfolgende Worte zu sehen: Bist du verrückt? Hast du keinen Verstand? Doch das Wirtshaus steht am Wege, Und gehst zu nach Hause? Das ist „Stara Karczma” (Altes Wirtshaus) in Jeleśna, das einst ein von vielen Objekten dieser Art in den Dörfern in Beskiden war. Die Anfänge des Wirtshauses, das heute wie früher die Rolle des Wirtschaftshauses ausübt, werden sehr allgemein datiert: das XVI., XVII. oder XVIII. Jahrhundert. Das ist ein von den Denkmälern der Holzarchitekturroute der Woiwodschaft Schlesien.
Jeleśnia
Die Barockkirche vom Heiligen Adalbert in Jeleśnia ist ein dreischiffiges Gebäude mit den Eigenschaften der Pseudobasilika (mit dem Hauptschiff, das höher als die Nebenschiffe ist). Der Tempel besitzt ein paar interessante architektonische Elemente, die unter dem Einfluss der unweiten Slowakei entstanden sind. Dazu gehören die Kuppeln, die ähnlich zu diesen sind, die wir in ein paar Tempeln bei unseren südlichen Nachbarn sehen können. Die Pfarrei in Jeleśnia hat mehrmals Karol Wojtyła besucht- darin während der kanonischen Visitation im Frühling 1978, also ein halbes Jahr vor der Ernennung zum Papst.
Jeleśnia
Die regionale Kammer der schöpferischen Arbeit beim Gemeinde-Kulturzentrum in Jeleśnia wurde im Jahre 1973 gebaut. Da die Einrichtung im Zentrum der Ortschaft, im alten Holzbauernhaus lokalisiert ist, das einst die Wohnung des Orgelspielers war, hat sie auch diesen Namen erhalten. Hier werden Arbeiten der Volks-Schöpfer gesammelt und finden fortlaufend zahlreiche didaktische Unterrichte, unter anderem für Kinder, und folkloristische Veranstaltungen statt.
Złatna
Złatna ist ein unter den Höhen der Saybuscher Beskiden verlorener Bergdorf, das vor allem mit seinen Landschaftsvorzügen anlockt. Es lohnt sich hier jedoch einige interessante Vergangenheitsandenken wiederzufinden, u.a. die Ruinen einer Glashütte. Die Spuren des Kammerofens und des Hauptgebäudes des Betriebes finden wir im Weiler Złatna Huta. Hier wurde die meiste Zeit im 19. Jahrhundert Weiß- und Grünglas hergestellt, als Besitzer dieser Gebiete zuerst die Familie Wielkopolski und dann die Habsburger waren.
Mehr anzeigen
Kulinarische Route "Schlesische Geschmäcker
Bielsko-Biała
Die Hütte, in der sich die Schenke befindet, stammt aus dem Jahr 1896. Die hölzernen Tische und Bänke, das gedämpfte Li... Mehr>>
Wisła
Restauracja Chata Olimpijczyka Jasia i Helenki jest usytuowana w samym sercu pięknej, urokliwej Wisły.
Pszczyna
Das Restaurant befindet sich Frykówka Pszczyna Markt in einem historischen Haus, deren Traditionen reichen zurück bis in... Mehr>>
Cieszyn
Restauracja Hotelu Liburnia*** powstała w miejscu dawnego zakładu produkcyjnego – CEFANY. Przy aranżacji wnętrza archite... Mehr>>